Highfield Logo
19.-21. August 2022 störmthaler see großpösna / leipzig
Higfield RSS

News

Das Highfield sagt danke!

17.08.2015Liebe Highfield-Freunde,

das Highfield 2015 liegt frisch hinter uns und es ist zu Recht einer der Kandidaten für DAS Festival des Sommers. Entspannte Beachatmosphäre bei ambitionierten 36 Grad Celsius, Bands, wie geboren für den heißen Open Air Sommer und eine Stimmung auf dem Zeltplatz, für die das Wort "Stimmung" überhaupt erst erfunden wurde. Das Highfield wurde volljährig und war auch noch zum zweiten Male hintereinander ausverkauft! Blieben Wünsche offen? Eine Analyse:

Trotz der hohen Temperaturen seid Ihr mit wenig Stau und viel Gelassenheit aufs Gelände gekommen und umgehend kehrte Wohnzimmerstimmung auf den heiligen Feldern ein. Die Grills brutzelten, die Getränke klirrten und als Montreal am frühen Abend dann noch ein Überraschungskonzert auf dem Beck's-Truck, der Sendezentrale von Beck's CampFM, spielten, erreichte die Stimmung das erste Mal den Siedepunkt.

Nach einer kleinen Abkühlung in der Nacht durch einen kurzen Gewitterschauer war am nächsten Tag zunächst der Störmthaler See der Headliner. Beachparty deluxe war bei kalten Getränken, Beachvolleyball und Splashball angesagt. Als Adam Angst und John Coffey dann als erstes die Bühnen betraten wart Ihr bereit: es wurde der Abriss gefeiert mit Feine Sahne Fischfilet, Bilderbuch, Madsen, Frittenbude, The Kooks und Clueso. Höhepunkt war natürlich Marteria, bei dessen Show kein Auge trocken blieb. Sogar als der Rapper zum Entledigen der Oberbekleidung aufforderte, zog das komplette Publikum mit.

Der Samstag fügte sich nahtlos an den grandiosen Freitag an: Sommerfeeling auf dem Campground und am Strand, Sonniger Punk bis Hip Hop mit ZSK, den Satanic Surfers, Millencolin, Prinz Pi, Alligatoah und einer dicken Schaumparty bei den 257ern.

The Gaslight Anthem spielten eine der letzten Shows, bevor sie eine Pause auf unbestimmte Zeit einlegen, die Dropkick Murphys brachten Boston-Feeling kurzerhand an den Störmthaler See und nach der gebührenden Menge an ätzender Gesellschaftskritik von K.I.Z legten sich die Punkrock-Urgesteine The Offspring nochmal mächtig ins Zeug und lieferten eine Werksschau aus all ihren größten Hits ab.



Trotz dass sich die Sonne am Sonntag eher versteckte, schien der Sommer noch immer aus den Herzen der #highfield15-Crowd. Diese ließ sich auch trotz des ein- oder anderen Schauers nicht aus der Ruhe bringen wenn es darum ging, Turbo-Sympathen wie Marcus Wiebusch, The Subways, Flogging Molly, LaBrassBanda und die Broilers abzufeiern. Selbst für die Indie-Jünger unter den Besuchern hielten Interpol eine Messe ab, bei der Melancholie und Sommerfeeling auf der Bühne aufeinanderkrachten.

Die Donots dekorierten noch kurzerhand den Wohnwagen eines Fans, es gab ein fröhliches Zusammenkommen mit den Gewinnern des Highfield Ticketbingos und den Broilers in einem intimen Meet & Greet und die Party im Discozelt am Abend bewies: hier verabschiedet sich ein hervorragendes Festivalwochenende.

Zu Recht kann man behaupten, dass das Highfield ein Festival für alle Sinne ist. Somit habt Ihr unser neues Foodangebot genau so hart abgefeiert wie die diesjährigen Künstler oder das ausgiebige Sonne tanken. Deshalb freuen wir uns auch, dass wir den Vertrag mit der Gemeinde Größpösna verlängern konnten und uns sicherlich noch viele gediegene Highfields bevorstehen werden.

Und damit Ihr alle die nächste Ausgabe des Highfield Festivals nicht verpasst, markiert Euch schon mal den 19. – 21. August 2016 rot im Kalender, denn dort ruft schon der nächste Festival-Strandurlaub. Der Vorverkauf der limitierten Wild Cards startet Montag, den 17. August 2015 um 12 Uhr zum Endpreis von € 99,- inkl. Müllpfand und VVK-Gebühr. Der Verkauf von WoMo-Plaketten startet später.

‹ zurück