Highfield Logo
16.-18. August 2019 störmthaler see großpösna / leipzig
Higfield RSS

News

Und das war der Sonntag - danke für ein fantastisches #highfield18!

19.08.2018wisst Ihr eigentlich, warum sich das Highviech ausgerechnet den Störmthaler See als Wohnsitz ausgesucht hat? Warum es sich, nach einer langen Reise durch das All, vorbei an unzähligen Galaxien und Planetenhaufen, ausgerechnet dieses Plätzchen im Osten Deutschlands ausgesucht hat? Nun, wir wissen es auch nicht so genau, die Sprachbarriere zwischen uns und interstellaren Wesen bereitet uns noch immer ein paar kleine Problemchen, aber wir sind nahezu sicher, dass es an Euch liegt. An einem Ort, an dem einmal im Jahr so viele fantastische Erdlinge zusammenkommen, kann einfach nur ein Ort sein, an dem man bleiben möchte. Gut, es kann natürlich auch mit daran liegen, dass der Störmthaler See einfach wunderschön ist und ideal für Wesen mit Kiemen, aber da das Hichviech und die Highfine anscheinend über einen exzellenten Musikgeschmack verfügen, mögen so spitzen Gigs wie die von Marteria, den Broilers oder Billy Talent nicht unmaßgeblich zur Entscheidungsfindung beigetragen haben. Aber fangen wir vorne an...

Nachdem Ihr Donnerstag gechillt auf dem Platz angekommen wart, das Camp stand und nachts auf der Beck's CampFM Beach Party schon das erste Mal unterm Sternenhimel eskaliert wart, empfing Euch der Freitag nicht nur mit blendendem Sonnenschein, sondern auch mit einem Haufen bestens gelaunter Künstler, die ihre Hits auf das Publikum abfeuerten, als wären sie Wasserspritzpistolen. Dass bei den 257ers der Springteufel aus der Box schießt ist ja klar gewesen, aber dass Ihr bei Bilderbuch und Alligatoah so dermaßen die Hütte abreißt, war schon ziemlich legendär. Und auch wir konnten uns ein breites Grinsen nicht verkneifen, als Clueso bei feinstem Sonnenschein seine melancholischen Hits schmetterte. Nicht nur weil das einfach ein riesen Moment war, sondern auch, weil Clueso, wie auch Billy Talent an diesem Tag, einer von zwei Wiederholern war, die ihre ausgefallenen Auftritte aus dem letzten Jahr nachholen konnten. An der Stimmung änderte auch der Gewitterschauer nichts, der das Publikum der Dropkick Murphys abkühlte und die Bühne in ziemlich episches Wetterleuchten tauchte. Beim Headliner des Abends, Billy Talent, war die kurze Dusche dann schon wieder vergessen und unter dem Eindruck der Livemacht aus Kanada sank so manch einer wohlig in den Schlaf.

Samstagmorgen fällten viele von Euch eine kluge Entscheidung und ersetzten die morgentliche Dusche kurzerhand durch eine ausgiebige Planscherei am Strand des Störmthaler Sees, während Flash Forward dort bereits das erste Konzert des Tages gaben. So konsequent aufgefresht konnte natürlich nichts mehr schiefgehen am Highfield-Samstag - an dem wir übrigens "Ausverkauft!" melden konnten. Schnell begab sich das Tanzbein auf Augenhöhe mit kluger Wortakrobatik von Kontra K und Dendemann und die Donots aktivierten alle Live-Energie die sie besaßen, um ein würdiger Ersatz für die ausgefallenen Bad Religion zu sein. Und, was sollen wir sagen - Mission mehr als accomplished!
Wer noch nicht in Tanz- und/oder Trinklaune war, wurde von Flogging Molly auf den richtigen Kurs gebracht, bevor die unvergleichlichen The Hives mal wieder mit sympathischer Großmäuligkeit und einer zackigen Show zeigten, wo der Frosch die Locken hat. Zu Parov Stelar muss man selbstverständlich keine großen Worte mehr verlieren, denn der König des Elektro-Swings hat noch jeden Tanzflur zum kochen gebracht. Zum Schluss übernahmen die Broilers das Zepter und machten mal wieder klar: der Fünfer aus Düsseldorf hat einfach nur Hits im Angebot.

Der Sonntag wartete dann mit so einigen Überraschungen auf. Nicht nur, dass man einen Aki Bosse auf einem Fahrrad mit Kühltruhe vorbeifahren sehen konnte, der Eis verteilte um danach am Strand noch ein kleines Akustik-Konzert zu geben, nein auch ein Monstertruck mit dem mysteriösen Aufdruck "1982 - 31.08.2018" lockte die Meute an. Und sie wurde belohnt: Marteria und Casper sprangen aus dem Off, um Autogramme und Selfies zu verteilen - was nur ein Vorgeschmack war auf das, was kommen sollte...

Als Bosse dann regulär die Bühne betrat, hatten wir eine kleine Träne im Knopfloch - war doch nun unser Wiederholer-Trio aus 2017 komplett und alle ausgefallenen Künstler hatten Ihre Gigs nachgeholt. Weiter hangelte sich die Stimmung an den fantastischen Konzerten der Editors, Madsen und Mando Diao entlang nach oben, bis die Häuptlinge des deutschen Hip Hop, Die Fantastischen Vier, die Bühne betraten. Wer auf solch einen riesigen Backkatalog an Songs blicken kann, kann einfach nur Smash Hits spielen! Doch was dann geschah, setzte dem Highfield Festival 2018 noch die funkelnde Krone auf: Marteria begrüßte, bei seinem auch ansonsten übrragenden Set, Casper als Gast auf der Bühne! Die beiden performten Songs aus ihrem kommenden gemeinsamen Album "1982" und mal ehrlich - wie geil kann es denn noch werden, bitte?

Und so neigt sich ein Highfield dem Ende zu, das an Entspanntheit und an Sommerfeeling wohl kaum zu übertreffen ist. Noch ein letztes Mal könnt Ihr auf der Beck's CampFM Beach Party mit Kaputto & Concorde ordentlich die Sau rauslassen und nehmt hoffentlich jede Menge Good Times als Erinnerung mit nach Hause. Wir möchten uns an dieser Stelle dickstens dafür bedanken, dass Ihr uns so emsig bei der Vorbeugung der Brandgefahr geholfen habt und vor- sowie auch umsichtig wart.
Mit Euch zusammen wird auch das kommende Highfield wieder ein Kracher, das vom 16. - 18. August 2019 stattfinden wird. Wir freuen uns jetzt schon auf Euch!

Die große Highfield Besucherumfrage 2018!
Es ist Feedback-Time, liebe Higfield-Freunde! Macht mit bei unserer großen Besucherumfrage und helft uns, das Highfield jedes Jahr ein klein wenig besser zu machen.

Hier geht's zur Umfrage >>

Tickets: Vorverkauf startet Montag um 18 Uhr!
Limitierte Frühbuchertickets bekommt Ihr für € 119,- inkl. VVK-Gebühr und zzgl. 5€ Müllpfand ab morgen,18 Uhr online über highfield.de oder telefonisch unter 01806 – 853 653 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf).

Besucher, die in einem Wohnmobil, Wohnwagen oder ähnlichem Gefährt anreisen, benötigen zur Zufahrt zum eigens reservierten WoMo-Parkplatz eine WoMo-Plakette. Die bekommt Ihr für 45€.

Zum Ticketshop >>

‹ zurück